Was macht 2018 einen gut funktionierenden SEO-Text aus?

Die hilfreichsten Tipps für Ihre Poleposition im Google-Ranking!

 

Kunde: „Ist das mit SEO eigentlich noch aktuell?“

 

Ich: „Wie haben Sie mich gefunden?“

 

Kunde: „Ich hab „Texterin“ gegoogelt und da standen Sie ganz oben.“

 

Eben! Meine Website rankt deshalb ganz gut, weil ich mich gerne mit SEO beschäftige und ich mir damit nervtötende Kunden-Neuakquise erspare.

 

SEO ist nach wie vor ein großes Thema. Man munkelt, dass Google insgesamt 200 Faktoren für das Ranking auf die Waagschale legt. Der Content mischt definitiv ganz vorne mit!

Mehr Kunden und mehr Umsatz mit Top-Platzierung bei Google

Wer im Google-Ranking auf den vordersten Plätzen landet, macht das Rennen. Die kreativste Website nützt nichts, wenn sie am Ende von Seite fünf aufscheint. Schreiben Sie hochwertige, inhaltsstarke Texte, die für den Leser im besten Fall einen einmaligen Nutzen stiften – das überzeugt nicht nur Google, sondern auch Ihre Website-Besucher.

 

Eines gleich vorweg: Der derzeitige Trend im Webdesign hin zu Onepagern, also einseitigen Webauftritten, scheint die Chancen auf ein gutes Ranking zu schmälern. Onepager bieten nämlich wenig Platz für die Optimierung des Contents.

Suchmaschinenoptimiertes Schreiben leicht gemacht: Mit diesen 10 Tipps klappt’s bestimmt!

 

1. Mein erster Rat lautet: Schreiben Sie nicht für die Suchmaschinen, sondern zielgerichtet für Ihre User! Seien Sie sich bei allen gut gemeinten Ratschlägen zu SEO immer bewusst, dass Sie am Ende Ihre Leser überzeugen müssen.

 

2. Vorsicht bei der Auswahl Ihres Domain-Namens! Für die Suchmaschinen sollte erkennbar sein, worum’s auf der Website geht. Packen Sie eventuell ein Keyword mit hinein. Ein guter Domain-Name wäre www.frisörin-vorarlberg.at, ein schlechter wäre www.schnipp-schnapp.at.

 

3. Formatieren Sie Ihre Headlines korrekt (H1 etc.) und stellen Sie die wichtigsten Keywords gleich an den Beginn. Verwirren Sie Google nicht mit hohlen Werbephrasen in Ihren Überschriften, sondern informieren Sie präzise und fesseln Sie gleichzeitig Ihre Leser.

 

4. Ordnung ist das halbe Leben! Das schätzen Ihre Leser und Google gleichermaßen. Eine selbsterklärende Struktur und ein durchgängiger roter Faden machen Ihre Website für ungeduldige Internet-User scannbar und für die Suchmaschinen übersichtlich. Arbeiten Sie auch mit Hervorhebungen und Aufzählungen.

 

5. Wenn’s an’s Texten geht, liefern Sie einmaligen Content – qualitätsvoll, inhaltsstark, präzise und umfassend informativ. Im besten Fall überzeugen Sie mit einem Mehrwert, den in dieser Form sonst keine andere Website liefert.

 

6. Keywords? Ja bitte! Wenn Ihr Thema nicht hochkomplex ist, überlegen Sie zunächst selber, wie Ihre Kunden Sie im Netz suchen könnten. Vergessen Sie nicht Synonyme einzubauen. Hier ist Google-Suggest hilfreich. Ausnahmsweise ist es ratsam, auch im Nominalstil zu schreiben, da die meisten Suchanfragen im Nominalstil verfasst sind.

 

7. Zur Text-Länge gibt es unterschiedliche Meinungen. Manche empfehlen 200-400 Wörter, andere meinen die Textlänge spiele für das Ranking eine nebensächliche Rolle. Grundsätzlich hat sicher Inhalt mit echtem Mehrwert mehr Priorität als die Wortanzahl. Dennoch hat sich herausgestellt, dass Google Seiten mit sehr wenig Text als nicht relevant erachtet.

 

8. Google liebt aktuelle Texte. Investieren Sie Zeit, um Ihre Website hin und wieder mit Neuigkeiten aufzupeppen. Ein Blog bietet sich dafür hervorragend an.

 

9. Dateinamen für Bilder und Videos bitte gerne mit Keywords ausstatten.

 

10. Seitentitel und Seitenbeschreibung sind ein wichtiges Ranking-Kriterium. Beachten Sie die richtige Textlänge, platzieren Sie Ihr Keyword möglichst weit vorne im Titel und wecken Sie Neugierde. Die Seitenbeschreibung ergänzt den Titel und soll klar und verständlich zusammenfassen, worum es auf Ihrer Website geht.

 

Jetzt sind Sie fast schon auf der Zielgerade zu einem der vordersten Plätze bei Google. Allerdings gibt es neben dem Content sonst noch ein paar Dinge, die Ihre Aufmerksamkeit verdienen: Responsive Design (passt sich Ihr Design an mobile Geräte an?), schnelles Laden der Website, Sitemap oder interne Verlinkung spielen für SEO ebenfalls eine wichtige Rolle.

 

Das ist Ihnen jetzt doch ein bisschen zu aufwendig und Sie haben dafür keine Zeit? Rufen Sie mich an – ich bin Ihnen gerne behilflich!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0